Ganzheitliche Frauenheilmassage

Die ganzheitliche Frauenheilmassage ist eine sehr sanfte, manuelle Behandlungstechnik in der man den Körper gleichmäßig auf eine Temperatur bringt, den Lymphfluss anregt, Verspannungen löst und Organe, Muskeln und Bänder sanft ausrichtet.

 

Dadurch wird nicht nur Entspannung bewirkt, sondern vor allem eine Hormonbalance hergestellt.  


Das Therapie Konzept kann Frauen in allen Phasen des Lebens, von der Pubertät, über Kinderwunsch, die Schwangerschaft und Geburt, bis zu den Wechseljahren begleiten und ihre wunderbare Wirkung entfalten.

Anwendung der Therapie bei:

  • Menstruationsprobleme – keine Blutung bis starker Blutung, Schmerzen, Unregelmäßigkeiten
  • Endometriose, Zysten, Myome, verklebte Eileiter
  • Prämenstruelles Syndrom (PMS)
  • Kinderwunsch
  • Vorbereitung auf die Schwangerschaft, ab dem 3. Schwangerschaftsmonat Schwangerschaftsbegleitend,
  • Schwangerschaftsübelkeit und -diabetes
  • Unterstützung Rückbildung der Gebärmutter nach der Schwangerschaft
  • Fehlgeburt
  • Blasenschwäche, Reizblase, Inkontinenz
  • Schilddrüsenüber- und Unterfunktionen
  • Wechseljahrsbeschwerden
  • Entgiftung und Entschlackung des Körpers

 

Diese ganzheitliche Behandlungstechnik wurde von Andrea Eberhardt und einer österreichischen Gynäkologin entwickelt und ist angelehnt an die Creative Healing Methode von Joseph B. Stephenson.  www.ganzheitlichefrauenheilmassage.at

Behandlungsablauf

Zunächst werden in einem Gespräch Beschwerden und Vorerkrankungen etc. geklärt.
Die zu Beginn durchgeführte Detox-Behandlung und Beckenbehandlung wird sitzend auf einem Hocker durchgeführt. Dabei wird der gesamte Rücken- und Beckenbereich durch verschiedene Grifftechniken gelockert und der Lymphabfluss angeregt.
Für den zweiten Behandlungsteil legt man sich bequem entspannt auf die Liege, damit die Körpervorderseite, vor allem der Bauch und Beckenbereich, entsprechend massiert werden kann.

 

Der Ablauf der Ganzheitlichen Frauenheilmassage beinhaltet auch:

  • die Behandlung von Reflexzonen und Nervenpunkten
  • Stimulation der Organe, die für das hormonelle Geschehen mitverantwortlich sind wie (z.B. Nieren und Nebennieren, Schilddrüse, Leber, Galle, Milz, Pankreas, Herz, Eierstöcke etc.)
  • Bauchmassage (funktionelle Störungen können positiv beeinflusst werden)
  • Behandlung und Reponierung von Blase und Gebärmutter über Reflexpunkte und osteopathieähnliche Griffe

Bitte plane für eine Massage ca. 1 - 1 1/2 Std. Zeit ein.

Kosten

65,00 EUR